Deutsche Gesellschaft für Roboter-assistierte Urologie

Die Roboter-assistierte Urologie ist eine sehr junge Fachdisziplin, die erst seit dem Jahr 2000 Einzug in die Klinik gehalten hat. In den USA ist der Einsatz des OP-Roboters für die radikale Prostatektomie heute nicht mehr wegzudenken. Dort werden rund 80% der Prostatektomien Roboter-assistiert durchgeführt. Die DGRU ist mit der European Robotic Urology Society (ERUS) und auch anderen medizinischen Fachgesellschaften, die Robotik thematisieren, im regen Kontakt. Sie fördert neben dem Erfahrungsaustausch in der Praxis, im nationalen und internationalen Bereich, das wissenschaftliche Engagement und die Forschung im Bereich der Roboter-assistierten Medizin. Das Deutsche Robotische Urologie Symposium (DRUS) ist die zentrale wissenschaftlich-medizinische Veranstaltung der DGRU. Die Live-Darstellung von operativen Eingriffen, die sogenannte "Live-Surgery" mit TOP-Operateuren stellt den Schwerpunkt des Symposiums dar.

Seit 2009 richtet Interplan das DRUS Symposium aus.

Veranstaltungen – ein Auszug

  • 2015 Leipzig
  • 2016 Mainz
  • 2017 Bochum
  • 2018 Pforzheim